Bildungsdekade

Bildung spielt eine zentrale Rolle bei der Realisation eines gesellschaftlichen Wandels hin zu einer nachhaltigen Entwicklung. Die Vereinten Nationen haben aus diesem Grund die Jahre 2005 bis 2014 zur UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgerufen.

Die 2005 verabschiedete "UNECE Strategie über Bildung für nachhaltige Entwicklung" stellte die nationale Basis zur Implementierung von BNE in Österreich dar. Das Ziel dieser Strategie war es, die UNECE-Mitgliedstaaten zu ermutigen, BNE zu entwickeln und in ihre formellen, nicht-formellen und informellen Bildungssysteme zu integrieren.

Abschlusskonferenz zur Dekade

Auf der nationalen Abschlusskonferenz der UN-Dekade am 5. Dezember 2014 in Wien, mit dem Titel "Bildungsperspektiven - von der Bildungsdekade zum Weltaktionsprogramm" wurde über Ergebnisse reflektiert und weitere Vorgangsweisen diskutiert. In einer Timeline wurde die Vielfalt der Veranstaltungen, Projekte, Forschungen und Umstrukturierungen, die während der Dekade erfolgt sind, gemeinsam mit den TeilnehmerInnen sichtbar gemacht. Näheres dazu in der Nachlese zur Abschlusskonferenz.

Österreichischer Bericht zur UN-Dekade

Der österreichische Abschlussbericht zur BNE-Dekade gibt einen Überblick über die Aktivitäten, die von den verschiedenen Regierungs-, Nichtregierungs- und/oder Non-Profit-Organisationen während der Dekade ins Leben gerufen wurden. Im Bericht wird unter anderem der Hintergrund der Bildungsdekade in Österreich erläutert. Dabei wird auf maßgebliche Instrumente, die national zur Umsetzung der BNE-Strategie eingesetzt wurden, eingegangen. Weiters werden österreichische BNE-Projekte, die im Zuge der Dekade in Österreich umgesetzt wurden, vorgestellt, um einen Eindruck der Vielfalt und Bandbreite der Initiativen zu vermitteln.

Die UN-Dekade hat in den letzten zehn Jahren das Bewusstsein für BNE in Österreich geschärft. Sie hat AkteurInnen mobilisiert und zur Koordinierung von Stakeholdern auf nationaler und internationaler Ebene beigetragen.

Hier finden Sie weitere Publikationen und Berichte zur BNE-Dekade.

Übergang zum Weltaktionsprogramm

Nach dem Abschluss der Bildungdekade wurde das FORUM Umweltbildung vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Abt. I/3 Umweltförderpolitik, Nachhaltigkeit, Biodiversität) damit betraut, weiterhin dabei zu unterstützen, die Ziele des Weltaktionsprogramms inhaltlich und strukturell umzusetzen.

Weitere Informationen und Publikationen zur Bildungdekade:

 

 

BEST OF AUSTRIA Logo © FORUM Umweltbildung

Jetzt Einreichen: BEST OF AUSTRIA

Wir suchen Ihre innovativen und einzigartigen Projekte, die dazu beitragen eine lebenswerte Zukunft für alle zu gestalten.

Die gelungensten Initiativen haben die Chance als Vorzeigeprojekte präsentiert und mit dem Titel "Bildung für nachhaltige Entwicklung - BEST OF AUSTRIA" ausgezeichnet zu werden.

Einreichschluss: 1. September 2019

Die Einreichung in 1 Minute erklärt!

Alle Informationen zur Auszeichnung

Ausgezeichnete Projekte 2018

#bestofaustria
@forumumwelt

Nachlese und Broschüre zu "BEST OF AUSTRIA"

© FORUM Umweltbildung

Die Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ wurde heuer an 15 herausragende Projekte vergeben. Lesen Sie alles zur Vernetzungs- und Auszeichnungsveranstaltung in unserer Nachlese und blättern Sie durch die Broschüre mit allen Projekteinreichungen 2018!

Nachlese

Broschüre 2018

Spiele-Neuerscheinung

FORUM Umweltbildung / Irmgard Stelzer

CHALLENGE accepted – Ein Kartenspiel zu den 17 Global Goals der UNO

FORUM Umweltbildung, Wien 2018.
€ 12,-

Webshop

Tragen Sie JETZT Ihre BNE-Projekte auf der Bildungslandkarte ein!

Registrierung Bildungslandkarte

 

Möchten Sie regelmäßig mit Informationen zu BNE-Themen versorgt werden? Dann melden Sie sich jetzt für den Newsletter an!




Film: Von der Bildungsdekade zum Weltaktionsprogramm